Hotelvideo

Unsere Fotos

Unsere Videos

Der Apfel – Die am meisten angebauten Frucht unseres Landes
Der Vinschgau ist ein Stück Alpennatur mit besonderem Mikroklima, dem die vinschger Äpfel ihren außergewöhnlichen Geschmack verdanken. Die Anbauflächen befinden sich sich in Höhenlagen zwischen 500 und 1.000 Metern, genau abgestimmt auf ihre Bedürfnisse.
Die über 300 Sonnentage pro Jahr sind besonders wichtig für den Zuckergehalt und die Farbe des Apfels.  Die geringen Niederschläge und starke die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht lassen unsere Äpfel langsamer wachsen und intensiver ausreifen. Mit bester Wirkung: Die Eigenheiten unserer Natur machen aus den Äpfeln des Vinschgaus unnachahmliche Charakterstücke mit besten Berg-Qualitäten.

Der Apfel – Ein knackiges Hausmittel
"An apple a day, keeps the doctor away". Übersetzt heißt dieser bekannte Spruch etwa "Ein Apfel am Tag – Arzt gespart!". Diese Redensart hat durchaus einen wissenschaftlichen Hintergrund:
Ein Apfel enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, besonders Vitamin C und Kalium.
Schon gewusst? Die meisten Vitamine stecken in der Schale oder direkt darunter!
Auch ist er reich am Ballaststoff Pektin – das ist wichtig für eine gute Verdauung und ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Die enthaltenen Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe) haben eine positive Wirkung auf das Immunsystem, können entzündungshemmend wirken und sogar das Risiko für bestimmte Krebsarten senken. Die Wunderfrucht hemmt den Alterungsprozess, haltet die Haut jung, und senkt die Krankheitsanfälligkeit. Ein Apfel besteht außerdem zu etwa 85 Prozent aus Wasser – somit ist er relativ kalorienarm. Die leichte Verdaulichkeit macht den Apfel zu einer der wenigen Früchte, die zu jeder Tages- und Nachtzeit bedenkenlos verzehrt werden können.
Egal, in welcher Sorte: Ein Vinschger Apfel ist Genuss ohne Reue.

Die Ernte
Gegen Ende August heißt es für alle Bauern: Die ersten Apfelsorten müssen vom Baum und dann wird, wie der Südtiroler sagt „geklaubt“!
Die Haupternte wird heuer Mitte/Ende September beginnen, wenn Sorten wie Golden Delicious, Red Delicious, Pinova, Jonagold, Braeburn und Kanzi reif sind. Anschließend erfolgt die Ernte der Spätsorten wie Fuji und Granny Smith.
Um den optimalen Erntezeitpunkt festlegen zu können, muss der Reifegrad der verschiedenen Sorten in den unterschiedlichen Höhenlagen gemessen werden. Dies geschieht mittels sogenannter Reifetests, mit denen die Fruchtfleischfestigkeit und der Zucker- und der Stärkegehalt der Äpfel gemessen werden. Nur optimal gereifte Äpfel garantieren einen guten Geschmack und eine einwandfreie Lagerfähigkeit.
Im Vinschgau wird die Technologie nie sich selbst überlassen. Den Maschienen wird stets die unverwechselbare Hilfe des Menschen zur Seite gestellt. Durch den großen Einsatz unserer Bauern und der Experten ist ein fortschrittliches und vorausschauendes Modell des Obstanbaus entstanden. Dank der flächendeckenden Bewässerungsanlagen, des ausgeklügelten Frostschutzsystems, der neuen Anbaumethoden und anderem mehr, wächst der Apfel auf gesunde Art und Weise und erreicht optimale innere Werte.

 

 

Finden Sie Ihre Lieblingssorte:

Gala:
Farbe: Hellgelbe Grundfarbe mit leuchtend roter gestreifter Deckfarbe
Geschmack: süß, sehr geringer Säuregehalt
Aroma: Sortentypisches Aroma: mäßiger Zuckergehalt, geringer Säuregehalt
Fruchtfleisch: Knackig, saftig, später mehliges Fruchtfleisch

Golden Delicious:
Farbe: Grüngelb bis goldgelb mit roter Backe des Bergapfels
Geschmack: süßaromatisch und mit feiner Fruchtsäure
Aroma: ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis: Hoher Zuckergehalt, relativ hoher Säuregehalt
Fruchtfleisch: Knackig, saftig

Red Delicious:
Farbe: Dunkelrote Deckfarbe
Geschmack:  süß, sehr geringer Säuregehalt
Aroma:  Sortentypisches Aroma: mäßiger Zuckergehalt, geringer Säuregehalt
Fruchtfleisch: Knackig, saftig, später mehliges Fruchtfleisch

Pinova:
Farbe: Gelbe Grundfarbe mit leuchtend roter Deckfarbe
Geschmack:  süß-säuerlich, ausgewogen
Aroma: ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis: realtiv hoher Zuckergehalt, relativ hoher Säuregehalt
Fruchtfleisch:  Sehr knackig, saftig und fest

Jonagold:
Farbe: Grüngelbe Grundfarbe mit karminroter, gestreifter bis verwaschener Deckfarbe
Geschmack: süßlich-feinsäuerlichen Geschmack
Aroma: ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis: Hoher Zuckergehalt, relativ hoher Säuregehalt
Fruchtfleisch: Feines, knackiges Fruchtfleisch

Braeburn:
Farbe: Die Deckfarbe ist scharlach- bis dunkelrot gestreift
Geschmack: fein-säuerlich, angenehm
Aroma: Mäßiger Zuckergehalt, relativ hoher Säuregehalt
Fruchtfleisch: Knackig, saftig, fest im Biss

Kanzi:
Farbe: Rote Deckfarbe
Geschmack: fein-säuerlich, angenehm
Aroma: Erfrischend: Mäßiger Zuckergehalt, relativ hoher Säuregehalt
Fruchtfleisch: Sehr knackig, saftig und fest

Fuji:
Farbe: Zartrosa bis dunkelrote, leicht gestreifte Farbe auf gelb-grünlichem Grund
Geschmack: sehr süß, sehr geringer Säuregehalt
Aroma:Hoher Zuckergehalt, geringer Säuregehalt, veliert schnella an Aroma
Fruchtfleisch: Knackig und saftig-süß

Granny Smith:
Farbe: Grün mit weißen, verwaschenen Punkten
Geschmack: säuerlich
Aroma: Relativ geringer Zuckergehalt, hoher Säuregehalt
Fruchtfleisch: Knackig, saftig, fest

Kommentieren

Hotelbewertungen